Wo ist der Sattel ?!

Wo isch dänn miin Sattel ?!


 Veloplausch 2015

 ein optimaler Tag begrüsste uns am Veloplausch 2015, welcher im Tennisclub Uitikon, Heimclub von Hannes Hess startete. Wettermässig war es fast zu viel des Guten. Sonnenschein mit Temperaturen von 30°C liessen schon den Schweiss triefen beim Montieren der Räder unserer MTB’s. Die Getränke-Bidons der 6 Biker waren die wichtigsten Begleiter auf der Velotour von Uitikon, am WSL vorbei nach Landikon. Jürg Streich, Werner Niedermann, Bruno Knutti, Markus Hugger, Urs Leimann und Andy Weyand fuhren von da auf schönen Radwegen, getrennt von der Autostrasse nach Sellenbüren, Stallikon, Schletal. Dann aber war „fertig luschtig“. Ein steiler langer Anstieg von Aumüli nach Chäller plagten erstmals unsere Beine. Auch unsere BMI’s, die meisten haben da Werte, die leider über den empfohlenen Angaben liegen (Alter’s entsprechend?) kamen schwer zum „Tragen“. Beim Bergauffahren merkt man sofort die zu vielen Pfunde, sie machen einem zu schaffen! Es gibt auch erfreuliche Ausnahmen, Werner Niedermann ist noch ein richtiger Bergfloh, gut austrainiert machte er noch Konversation, während einige hart in den Lenker beissen mussten und keine Worte mehr fanden. Nach einem nötigen Zwischenhalt am höchsten Punkt der Bergstrasse (ausgiebiges Trinken, Dehnen plus Fotosession) wurde die Gemeinde Bonstetten erreicht, von hier an liessen wir es locker abwärts rollen Richtung Wettswil, in den Wald nach Attenberg.

Bergpreis 1
Bergpreis 1
Bergpreis 2
Bergpreis 2

 

 

 

 

 

Jetzt kam die empfohlene Routenänderung von Hannes Hess zum Einsatz, welche er wie folgt in einem Brief übermittelte:

„Nach Durchquerung von Wettswil geht Strässchen links hinunter. Geradeaus fahren zum Wald hinunter. Am Ende vom Wüerital entweder dem Veloweg folgend rechts hinauf oder nach links auf die Hauptstrasse. Birmensdorf durchqueren.

Bei der Abzweigung nach Uitikon geradeaus am Brunnen vorbei das Strässchen hinauf und die Bahn unterqueren. Dem Veloweg der Bahn entlang folgen. Bei der Unterfahrung der Strasse nach Uitikon (langsam!) scharf rechts abbiegen und dem Veloweg der Strasse entlang folgen. Halbwegs beim Veloweg-Zeichen nach links abbiegen und den Bach überqueren. Kurz danach beim Baum mit Sitzbank nach rechts in das Strässchen Richtung MZU einbiegen. Die Anstalt durchfahren, dann links auf die Strasse nach Uitikon. Nach 100 m rechts einbiegen auf Strässchen, das direkt zum Tennisplatz führt“.

Wir haben diesen Brief genau studiert und den Weg ohne Strassenkarte gefunden! Es hat nicht alles gemäss Briefform gepasst, es war ähnlich wie bei einer Schnitzeljagd. Ein Bauer half uns aber mit Richtungsangaben, zudem öffnete er extra für uns den Elektrozaun seiner Kuhweide für die Weiterfahrt und beschenkte uns erst noch mit frischen Chriesi, mit dem geschäftstüchtigen Hinweis, dass man diese bei ihm immer kaufen könne.

Werner + Bruno
Jürg + Markus
Jürg + Markus
Andy + Urs
Andy + Urs

 

 

 

 

Im Tennisclub Uitikon wurden wir herzlich empfangen von Hannes Hess, Kurt Sperisen, Kurt Stieger und Egon Schranz mit kühlen Bier. Nach einem feudalen Duschen (u.a. eine Regendusche im TCU) wurden wir vom Tennisclub-Personal bestens verköstigt.

 005Lets go

Vielen Dank an Hannes Hess für die Organisation des Sportclub Veloplausch 2015. Das Outsourcing in seinen Tennisclub hat funktioniert.

Ganz herzlichen Dank an Markus Hutter für sämtliche Getränke, die er uns grosszügig zu seinem 60.-sten Geburtstag offerierte.

TL Sportclub, Bruno Knutti