MTB Tour 2017

Veloplausch TKZ Sportclub 2017

Start und Ziel des Veloplausches 2017 vom TKZ Sportclub war Rorbas, Wohnort und Heimat der Familie von unserem Kurt Stieger, welche uns für Apéro und anschliessendem Grillabend eingeladen haben.

Route und Wegbeschrieb bekam jeder Teilnehmer vorab zugestellt, um sich auf diese „Prüfung“ gut vorbereiten zu können. Nicht ganz einfach, denn durch einen nassen Wald und rutschige Naturstrassen zu Fahren braucht einiges an Übung, und ab und zu auch ein wenig Mut, vor allem nach ruppigen Aufstiegen konzentriert zu bleiben, um in den danach folgenden Waldabfahrten die unübersichtlichen Kurven nicht zu verfehlen.

Natürlich gehört zu einer seriösen Vorbereitung auch sein Bike in Schuss zu halten, sollte man meinen? Selber als technischer Leiter habe ich dazu leider ein ganz schlechtes Bild abgeliefert! Habe vor dem Start mein Mountainbike ausgeladen, und siehe da, Plattfuss am Hinterrad! Mit kollegialer Hilfe von Jürg Streich konnte ich einen Reserve-Schlauch montieren und mit einer Notpumpe im aller letzten Moment den Defekt noch reparieren.

Einem pünktlichen Start stand dann zum Glück nichts mehr im Wege für unsere Tour entlang der Töss bis Tössegg, wo der Fluss in den Rhein mündet. Ab diesem Punkt pedalten wir dem Rheinflussufer entlang bis nach Rheinsfelden, hier zweigten wir ab und fuhren von da retour auf der rechten Uferseite der Glatt, Richtung Hochfelden bis Bülach. Der geteerte Weg an der Glatt ist sehr gut ausgebaut und Windschattenfahren ist auf dem flachen Terrain direkt eine Einladung. Am Hinterrad, hinter dem breiten Rücken und dem zwei Meter grossen Urs Leimann zu Fahren ist natürlich wie Sonntag, ein regelrechter Sog bildet sich in seinem Windkanal, so dass Andy Weyand, Jürg Streich und Bruno Knutti im Renntempo fast bis Nussbaumen mitgezogen wurden. Die letzte Hürde über den Berg mussten wir uns allerdings noch echt hochkämpfen. Doch danach die steile Abfahrt nach Rorbas fühlte sich für uns an, wie ein Zieleinlauf an der Tour de Suisse, die Mühe über ca. 35 KM MTB-Fahren in der Natur hatte sich allemal gelohnt. 

Denn …. wir wurden bei der Familie Stieger herzlich in ihrem Haus empfangen und alle Fahrer wurden sofort mit kühlen Bier versorgt. Das anschliessende Grillfest, mit Brätler Kurt und seiner Ehefrau als bestausgewiesene Köchin, trugen speziell zu einem toll gelungen Sportlerfest des TKZ Sportclubs bei.

TL Bruno Knutti